Österreich Kampagne “Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!”

Lisa-Marie Stauffer/ August 1, 2020

Verkehrsministerium und Verkehrsverbünde werben gemeinsam für Vertrauen und verstärkten Gesundheitsschutz in den Öffis während Corona Zeiten.

Das Klimaschutzministerium und die sieben österreichischen Verkehrsverbünde werben in den kommenden Wochen mit einer gemeinsamen Kampagne bei Fahrgästen für Vertrauen in die Öffis – auch und gerade in Zeiten von Corona. Unter dem Titel „Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!“ wird in den kommenden Wochen verstärkt auf den Gesundheitsschutz in Bus, Straßenbahn, Zug und U-Bahn aufmerksam gemacht. 

“Auf unsere Öffis kann man sich in jeder Lebenslage verlassen. Sogar als das Coronavirus unser Land in den großflächigen Lock-Down gezwungen hat, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbünde uns jeden Tag sicher von A nach B gebracht. Mit der gemeinsamen Kampagne wollen wir dieses Angebot nochmal unterstreichen: Bus, Bahn und Bim sind sauber und sicher – sie bringen uns gesund an unser Ziel”, unterstreicht Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

“Corona war für die Verkehrsverbünde, die Verkehrsunternehmen und alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große Herausforderung. Abgestimmtes Vorgehen und schnelles, gemeinsames Handeln war entscheidend. Genau dafür haben wir die ARGE ÖVV gegründet”, so Lisa-Marie Stauffer von der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Verkehrsverbund-Organisationsgesellschaften (ARGE ÖVV). Die gemeinsame Vertrauens-Kampagne mit dem Klimaschutzministerium sei ein weiteres Beispiel für die gute Zusammenarbeit, freut sich Stauffer.

Die insgesamt fünf Kampagnen-Spots zu „Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!“ sehen Sie hier:

Kampagnenfilm

Thema: Maskenpflicht

Thema: Abstand

Thema: Desinfektion

Thema: Absperrzone

Die gemeinsame Kampagne wird in den kommenden Wochen in den Stationen und Haltestellen der Verkehrsverbünde in den Bundesländern plakatiert, die Spots auf den Info-Screens und Social-Media-Kanälen gezeigt.

Neben dem verplichtenden Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und dem Abstandhalten nach Möglichkeit werden die Öffis täglich gereinigt und desinfiziert, auch die Fahrerinnen und Fahrer werden besonders geschützt.

Rückfragen & Kontakt:

ARGE ÖVV– Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Verkehrsverbund-Organisationsgesellschaften OG
Lisa-Marie Stauffer, MSc.
Interessenvertretung & Kommunikation
+43 1 955 55 7321
lisa-marie.stauffer@arge-oevv.at
ww.arge-oevv.at

BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie 
Florian Berger 
Pressesprecher der Bundesministerin 
01/71162-658010
florian.berger@bmk.gv.at
www.bmk.gv.at

Share this Post