ARGE News/Presse

„1-2-3-Ticket“: Ostregion für gleichzeitigen Start aller Varianten

Der für das österreichweite „1-2-3-Ticket“ für den öffentlichen Verkehr noch ausstehende Verkehrsverbund Ostregion (VOR), für die Bundesländer Wien, Niederösterreich und Burgenland zuständig, hat sich für seinen Bereich für eine gleichzeitige Einführung der Regionalvarianten mit dem Österreich-Ticket ausgesprochen. Hier habe man ...
Weiterlesen …

Mehr auf Schiene, Autos nur emissionsfrei

Erst vor zwei Tagen hat die EU-Kommission in Brüssel einen Vorschlag präsentiert, der vorsieht, dass in der EU ab 2035 nur noch emissionsfreie Neuwagen zugelassen werden sollen. Der österreichische Plan sieht das schon für 2030 vor, sagte Infrastrukturministerin Leonore Gewessler ...
Weiterlesen …

Verkehrstelematikbericht 2020

Statusbericht zur Umsetzung, Forschung und Entwicklung von IVS-Anwendungen auf nationaler und internationaler Ebene (gemäß IVS-Gesetz) Der Verkehrstelematikbericht 2020 gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen Aktivitäten im Bereich der Intelligenten Verkehrssysteme (IVS) in Österreich. Von den im Berichtsjahr durchgeführten ...
Weiterlesen …

ÖFFI-FAHRGASTCHARTA ÖSTERREICH: Stand Juli 2021

Die ARGE ÖVV erarbeitete gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) Sicherheitsmaßnahmen für unsere Fahrgäste im öffentlichem Verkehr. Aufgrund neuer Regierungsverordnungen wurde die Fahrgastcharta angepasst um noch mehr Sicherheit zu gewähren ...
Weiterlesen …

VOR: „1-2-3-Ticket muss ausfinanziert sein“

Fünf Bundesländer haben die Umsetzung des 1-2-3-Tickets vereinbart, die VOR-Region mit Niederösterreich, Wien und dem Burgenland allerdings noch nicht. Laut einem VOR-Sprecher spieße es sich an der langfristigen Finanzierung. Noch heuer soll das österreichweite 1-2-3-Ticket umgesetzt werden – das ist ...
Weiterlesen …

Ö3-Verkehrsaward geht an ARGE ÖVV

„Held/innen der Straße 2020“ mit Ö3-Verkehrsawards ausgezeichnet Wien (OTS) - Zivilcourage, Tunnelbrand oder eine Rettungsaktion bei Lawinengefahr: Für den außergewöhnlichen Einsatz im Straßenverkehr prämieren Hitradio Ö3, das Bundesministerium für Inneres und das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und ...
Weiterlesen …

Pendler-Coronastudie – Infektionsgefahr im ÖPNV nicht höher als im Individualverkehr

Vergleich des Infektionsgeschehens nach Verkehrsmitteln Untersuchung der Charité im Auftrag der Bundesländer und des VDV sorgt für belastbare wissenschaftliche Erkenntnisse Die regelmäßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist im Vergleich zum Individualverkehr nicht mit einem höheren Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden. Zu diesem ...
Weiterlesen …

ASFINAG: Forschungsprojekt DOMINO verknüpft Mobilitätsangebote intelligent miteinander

OTS, 11. März 2021, 10:18 DOMINO als Drehscheibe für die Entwicklung intelligenter Mobilitätssysteme -drei Pilotregionen erproben neue Angebote Wien (OTS) - Attraktive, neue Mobilitätskonzepte sind für die Erschließung sowie Anbindung sämtlicher Regionen Österreichs an den öffentlichen Verkehr erfolgsentscheidend. Das Forschungsprojekt ...
Weiterlesen …

Österreichische Öffi-Fahrgastcharta 2021 Zeiten Covid-19

Die ARGE ÖVV erarbeitete gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMVIT) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) Sicherheitsmaßnahmen für unsere Fahrgäste im öffentlichem Verkehr. Aufgrund neuer Regierungsverordnungen wurde die Fahrgastcharta angepasst um noch mehr Sicherheit ...
Weiterlesen …

1-2-3-Ticket: Rechtliche Hürden & Finanzierung

Als Revolution preist das Verkehrsministerium das 1-2-3-Ticket. Die Kunden bekommen billigere Fahrkarten, allerdings erodieren die Einnahmen der Verkehrsbetriebe. Wien – So easy wie vom Verkehrsministerium angepriesen ist die geplante Einführung des 1-2-3-Öffi-Tickets offensichtlich nicht. Wohl ist nach Vorarlberg und Tirol ...
Weiterlesen …